Skip Navigation LinksHome > KKI e. V. Verein > Referate
Referate

Um die Ziele des Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e.V. besser umsetzen zu können, bilden entsendete Vertreter der einzelnen Institutionen verschiedene Referate. Die Referate setzen sich u.a. aus Vertretern der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, die Senatsverwaltung für Inneres und Sport, das Ministerium für des Innern des Landes Brandenburg, die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), die Berliner Feuerwehr und der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronik Government der Universität Potsdam sowie Vereinsmitgliedern zusammen.

 

In regelmäßigen Abständen treffen sich die Mitglieder zu Sitzungen. In diesen wird sich intensiv mit Themen aus den verschiedenen Bereichen der Energie-, Wasserwirtschaft und der allgemeinen Daseinsvorsorge auseinandergesetzt. Diese werden von der ersten Strategieentwicklung bis zur Darstellung von Lösungsmöglichkeiten verfolgt.

 

Die behandelten Themen der Arbeitsgruppe des Beirates des KKI e.V. waren u.a.:

 

  • Auswertung von Ereignissen, wie dem Brand der Kabelbrücke am Berliner S-Bahnhof Ostkreuz

 

  • Das Analysieren von Risiken der Energie- und Wasserversorgung und dessen Prävention

 

  • Festlegung einer einheitlichen Definition der Begriffe „Störung“, „Notfall“ und „Krise“ für die Strom-, Gas-, Wasser-, Fernwärmeversorgung und Abwasserentsorgung sowie für das Betrieben von öffentlicher Beleuchtung und Lichtsignalanlagen

 

  • Erstellung einer möglichen Struktur für Führungsstäbe für alle Infrastrukturbetreiber der Energie- und Wasserversorgung
     

 

Eine grafische Übersicht der Definition zu den Begriffen Störung, Notfall und Krise steht zum Download bereit.