Skip Navigation LinksHome > Aktuelles > Aktuelles > 10. Fachtagung
10. Fachtagung Infrastruktursicherheit
Blackout – Die Herausforderung. Wie kann eine sinnhafte Krisenkommunikation zwischen allen Beteiligten sichergestellt werden?

Der Strom ist weg – und nichts geht mehr? Funkstille in den Netzen? Auf allen Kanälen herrscht Schweigen? – Der Stromausfall in Berlin-Köpenick im Februar hat gezeigt, dass das nicht der Fall ist. Dennoch stellt sich die Frage: Wie lässt sich die Kommunikationen zwischen den Beteiligten – Netzbetreiber, Technische Dienste, Einsatzdienste, öffentliche Verwaltung etc. – sicherstellen, wenn das Stromnetz großflächig ausgefallen ist?

 

Ausgehend davon ergeben sich weitere Fragen: Wie können sich KRITIS-Betreiber im Falle einer Krise rechtlich absichern, zum Beispiel in Bezug auf Fragen des Datenschutzes? Wie und mit welchen Details kann die Bevölkerung im Falle eines großflächigen Stromausfalls informiert werden?

 

Diese und weitere Fragen möchten wir mit namhaften Experten und Vertretern aller bedeutenden Player im Bereich Infrastruktursicherheit – mit Ihnen also – diskutieren. Mehrere kompetente Fachleute werden mit Vorträgen zu den wichtigsten Aspekten der Krisenkommunikation Denk- und Diskussionsanstöße geben. An die Vorträge schließt sich jeweils ein kurzer Diskussionsblock an.

Wir laden Sie herzlich zu unserer 10. Fachtagung ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Die Details der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Bitte melden Sie sich per E-Mail über folgende Adresse an: info@kki-verein.de

 

Programm

 

 

08:30 Uhr Akkreditierung und Frühstück
09:00 Uhr Begrüßung und Ausblick auf die Veranstaltung, Frank Behrend, 1. Vorsitzender des KKI e.V.
09:20 Uhr Grußwort, Kerstin Klimsch, Leitung der Abteilung III – Öffentliche Sicherheit und OrdnungSenatsverwaltung für Inneres und Sport des Landes Berlin
09:40 Uhr Fachvortrag 1, Blackout – Wie können wir uns vorbereiten? Jürgen Link, Stellvertretender Leiter Referat 16 – Polizeirecht, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst Regierungspräsidium Karlsruhe
10:30 Uhr Fachvortrag 2, BSiG, KritisVO, Datenschutz – Rechtliche Aspekte der Krisenkommunikation, Prof. Dr. Joachim Schrey, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Noerr LLP, Frankfurt am Main
11:00 Uhr Kaffeepause
11:20 Uhr Fachvortrag 3, Blackout: Ohne Sicherheitskommunikation ins Desaster?, Herbert Saurugg, Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, Wien, Österreich
11:50 Uhr

Diskussionsrunde Best Practice: Was haben wir aus der Lage Berlin-Köpenick für die Zusammenarbeit der KRITIS-Betreiber und der öffentlichen Institutionen gelernt?

 

Teilnehmer:

Dr. Karsten Homrighausen, Landesbranddirektor Berlin

Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick

Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stromnetz Berlin GmbH

Dr. Andreas Leifeld, KKI e.V. (Moderation)

12:30 Uhr Empfang für die Teilnehmer
13:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Moderation der Veranstaltung: Carsten Schulte, KKI e.V.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN